Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
März 2019
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Training
Training MadDogs 1
SAP Arena Nebenhalle Süd
Donnerstag, 07. März 2019
um 20:45 bis 22:15

Training
Training MadDogs 1
SAP Arena Nebenhalle Nord
Dienstag, 12. März 2019
um 20:45 bis 22:15

Training
Training MadDogs 1
SAP Arena Nebenhalle Süd
Donnerstag, 14. März 2019
um 20:45 bis 22:15

Training
Training MadDogs 1
SAP Arena Nebenhalle Nord
Dienstag, 19. März 2019
um 20:45 bis 22:15

Training
Training MadDogs 1
SAP Arena Nebenhalle Süd
Donnerstag, 21. März 2019
um 20:45 bis 22:15

April 2019
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Mai 2019
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031


  NEWS
  Mad Dogs Mannheim verabschieden Artem Klein und Julian Reiss

 

Nach zwei Jahren im Trikot der Mad Dogs Mannheim wird Artem Klein die Mannschaft verlassen. In den beiden Jahren absolvierte der in Omsk, Russland geborene Stürmer 43 Spiele in der Quadratestadt und erzielte währenddessen 85 Punkte, davon 30 Tore und 55 Vorlagen. Des Weiteren nahm er nicht nur auf dem Eis die wichtige Rolle als Assistenz-Kapitän ein, sondern half auch mit, die Mannschaft zu formen und ging oftmals als Führungsspieler voran.

Ebenfalls zieht es Julian Reiss weg von der Heimat. Seit der Saison 2016/2017 war er Teil der Mannschaft, half und erlebte unter anderem den Aufstieg in die Regionalliga Süd-West mit. Während seinen drei Jahren in schwarz-gelb, sammelte er 60 Punkte in 52 Spielen, davon 28 Tore und 32 Vorlagen. Wie Artem Klein war er an der Mannschaftsplanung beteiligt, wodurch Daylin Smallchild und Keegan Pruden vergangene Saison ihren Weg nach Mannheim fanden.

Beide verlassen den Verein, um in ihrem Studium weiterzukommen.
Artem absolviert ein Auslandssemester in San Diego, USA und schließt sich dort dem Eishockey-Team seiner Universität an. Julian will seinen Master-Abschluss im Ausland beginnen.
Die Mad Dogs Mannheim bedanken sich für die Arbeit, die Kraft und die Leidenschaft, welche von beiden in die Mannschaft gebracht wurde.
Auch wünschen wir beiden Gesundheit, viel Erfolg in ihrem Studium und ihrer künftigen sportlichen Laufbahn.

Foto: www.fernando-fath.de

Mittwoch, 27. Februar 2019 um 7:07 (saschat)

 
Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 311918 | ~ Besucher pro tag: 75.6 | Besucher heute: 201